EFFIZIENZ IST AUCH
EINE FRAGE DES STANDPUNKTS.

Für eine optimale Ausbeute von Sonnenenergie ist – neben dem Stand und Einfallswinkel der Sonne – die richtige Platzierung und der Neigungswinkel der Kollektoren bzw. Module von enormer Bedeutung. Ein paar Grad können schon über die Wirtschaftlichkeit einer Anlage entscheiden. SolMetall bietet ein breites Spektrum von Befestigungsarten für alle Dachtypen:

Aufdach-Montage
Hier werden die Solarelemente in einem geringen Abstand zum Dach montiert. Bei PV-Modulen muss eine ausreichende Hinterlüftung gewährleistet sein. Für die Befestigung sorgen unsere robusten Dachanker, Stockschrauben und Halteklemmen.

Indach-Montage
Bei dieser Befestigungsart übernehmen die Solarelemente gleichzeitig die schützende Funktion des Dachs. Das System wirkt optisch harmonischer, da es mit den Dachziegeln bündig abschließt.

Dachaufständerung
Dieses Prinzip bietet sich für Dächer mit einem zu geringen Neigungswinkel an. Ein solides Ständerwerk sorgt für den richtigen Ausgleich. Aufgrund des Gewichts und der Windbelastung empfiehlt sich eine vorherige statische Prüfung.

Flachdach-Montage
Für diesen Dachtyp werden die Solarelemente aufgeständert, so dass sie den für Deutschland zweckmäßigsten Winkel von 45º erreichen. Kleinere Winkel für südliche Länder oder größere Winkel für nördliche Länder sind mit geringem Aufwand ebenso realisierbar.